Kontakt

Montag - Freitag:
7.00 Uhr - 20.00 Uhr

Sprechzeiten
Zahnärzte

Gut erklärt!

FAQ – Ästhetische Zahnheilkunde

Die ästhetische Zahnheilkunde beschäftigt sich mit dem Aussehen der Zähne. Eine natürliche Ästhetik kann nur dann gute Ergebnisse erzielen, wenn Zahnarzt und Zahntechniker mit den Grundprinzipien der „oralen Ästhetik“ bestens vertraut sind. Ein harmonisches Lächeln entsteht im Zusammenspiel von Zahn und Zahnfleisch. Defizite des Zahnfleisches können mit dem besten Zahnersatz nicht kompensiert werden und umgekehrt.

Zähne sind ein wichtiger Teil des Erscheinungsbildes eines Menschen. Schöne Zähne signalisieren Gesundheit, Jugend und Selbstbewusstsein. Umgekehrt führen kranke Zähne zur Beeinträchtigung des Wohlempfindens. Immer mehr Menschen sind mit dem Aussehen ihrer Zähne unzufrieden. Auch wenn die Zähne gesund sind, entsprechen sie oft nicht den ästhetischen Ansprüchen. Schön, gepflegt und möglichst weiß – so sollen Zähne heute aussehen.

Sichtbare Veränderungen der Zähne durch Verfärbungen oder Amalgam können nicht nur das Selbstwertgefühl negativ beeinflussen, sondern auch den Erfolg im Berufs- und Privatleben beeinträchtigen.

Vollkeramikkronen ermöglichen eine optimale Ästhetik bei einem minimalen Substanzverlust der Zähne. Keramik anstatt Amalgam ist eine Möglichkeit, lange Haltbarkeit und hohe Biokompatibilität mit vollkommener Ästhetik zu vereinen.
Farbliche Veränderungen der Zähne korrigieren wir durch Vollkeramikkronen oder Veneers. Veneers sind fest mit dem Zahn verbundene Keramikschalen. Zähne, die durch Zahnfleischrückgang lang erscheinen, können optisch verkürzt werden.

Nicht nur weiße Zähne sind Voraussetzung für ein strahlendes Lächeln, sondern auch gesundes und schönes Zahnfleisch. Von besonderer Bedeutung ist dies im Frontzahnbereich des Oberkiefers. Nach einem Zahnverlust auftretende lokale Defekte im Weichgewebe erschweren oft eine perfekte Rekonstruktion. Nach einer Vorbehandlungsphase und durch ein Langzeitprovisorium kann ein Weichgewebslager für das Brückenzwischenglied geschaffen werden.

Ein weiterer Einsatzbereich der „rosa Ästhetik“ findet sich bei der Parodontitis, bei der sich im Laufe der Zeit Zahnfleisch und Knochen zurückbilden. Heute gibt es Möglichkeiten, Knochen- und Bindegewebe wieder aufzubauen. Am Zahnbett sind operative, ästhetische Behandlungen möglich, die zurückgegangenes Zahnfleisch korrigieren.