Kontakt

Montag - Freitag:
7.00 Uhr - 20.00 Uhr

Sprechzeiten
Zahnärzte

Zahnmedizin

Erhaltung des Ergebnisses

Erhaltung des Ergebnisses

Damit Ihr neues Lächeln oder das Ihres Kindes mit schönen, geraden Zähnen auch dauerhaft bestehen bleibt, ist nach jeder Zahn- und Kieferkorrektur eine Erhaltungsphase (Retention) erforderlich. Das erzielte Ergebnis muss noch eine Zeit lang stabilisiert und vor einem Rückfall (Rezidiv) geschützt werden. Nur so kann die erreichte Zahn- und Kieferstellung dauerhaft gehalten werden.

Mehr Informationen finden Sie in unserem FAQ Bereich.

Dafür stehen feste und herausnehmbare Retentionsgeräte zur Verfügung, die über einen längeren Zeitraum im Mund verbleiben bzw. getragen werden müssen.

Sogenannte Retentionsspangen (Haltespangen) werden unmittelbar nach Abschluss der Behandlung getragen und sorgen dafür, dass die Zähne nicht wieder in ihre alte Fehlstellung „zurückwandern“. Sie bestehen aus einer Kunststoffplatte mit Metallbügel und sollten die ersten ein bis zwei Jahre nach der Therapie nachmittags und nachts getragen werden. Später ist dann nur noch das Tragen während der Nacht erforderlich. Danach ist der Einsatz von ebenfalls über Nacht zu tragenden Schienen (Retentionsschienen) meist ausreichend.

Ein Lingualretainer ist ein dünner, kieferorthopädischer Draht, der innen auf die Frontzähne geklebt wird. Er sorgt dafür, dass die Zähne in ihrer korrigierten Position verbleiben. Die empfohlene Tragezeit reicht von einigen Monaten bis zu lebenslang – abhängig vom Alter des Patienten und der vorliegenden Fehlstellung.

Lingualretainer können sowohl im Ober- als auch Unterkieferfrontzahnbereich geklebt werden, wobei das Risiko des „Draufbeißens“ im unteren Kiefer weniger gegeben ist.

Für den Langzeiterhalt des erzielten Behandlungsergebnisses bieten sich sogenannte Retentionsschienen (Halteschienen) an. Diese aus durchsichtigen Kunststofffolien gefertigten Schienen sind nur ein bis zwei Tage in der Woche über Nacht zu tragen. Ihre Herstellung erfolgt mithilfe des Tiefziehverfahrens, wobei eine Kunststofffolie erwärmt und in weichem Zustand über das individuelle Gebissmodell gezogen und anschließend bearbeitet wird.

Ein Positioner ist eine elastische Kunststoffschiene für Ober- und Unterkiefer. Er sorgt nicht nur dafür, dass die Zähne in der richtigen Stellung bleiben, sondern nimmt auch selbst noch kleine Korrekturen vor.

Quelle: FORESTADENT® - Bernhard Förster GmbH (in Teilen geändert)

Weitere Informationen zur Erhaltung des Behandlungsergebnisses finden Sie in unserer Infowelt.