Kontakt

Montag - Freitag:
7.00 Uhr - 20.00 Uhr

Sprechzeiten
Zahnärzte

Zahnmedizin

Selbstligierende Brackets

Selbstligierende Brackets bieten zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen Brackets. Sie verfügen über einen speziellen Verschlussmechanismus, sodass der eingespannte Drahtbogen nicht mehr durch kleine Gummiringe oder Drähte (Ligaturen) gehalten werden muss, und nahezu „reibungsfrei“ im Bracket gleiten kann. In Kombination mit temperaturabhängigen bzw. superelastischen Bögen, welche ihre volle Wirkung bei Mundtemperatur entfalten, können Zähne erfahrungsgemäß mit nur geringen Kräften und somit äußerst schonend (weniger Druck an den Zähnen, bessere Mundhygiene möglich) und dennoch schnell bewegt werden.

Hochästhetische Keramikbrackets

Soll die Behandlung mit der festen Spange nicht nur schnell, sondern möglichst unauffällig erfolgen, empfiehlt sich der Einsatz selbstligierender Keramikbrackets. Diese teils lichtdurchlässigen (transluzenten) Brackets passen sich der natürlichen Zahnfarbe an und sind dadurch auf den Zähnen kaum zu erkennen. Kommen zusätzlich noch zahnfarbene Bögen zum Einsatz, wird die Zahnspange noch unauffälliger. Allerdings sind selbstligierende Bracketsysteme und superelastische Bögen in aller Regel keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.

Quelle: FORESTADENT® - Bernhard Förster GmbH (in Teilen geändert)

Erfahren Sie mehr zur kieferorthopädischen Behandlung mit unauffälligen Therapiegeräten.