Kontakt

Montag - Freitag:
7.00 Uhr - 20.00 Uhr

Sprechzeiten
Zahnärzte

Zahnmedizin

Lachgassedierung

Lachgassedierung

Wir bieten Ihnen bei vielen Behandlungen und Eingriffen die Möglichkeit, diese in Lachgassedierung durchzuführen. Insbesondere für Patienten mit starker Zahnarztangst oder einem ausgeprägten Würgereflex empfiehlt sich diese Art der Sedierung. Zur Schmerzausschaltung wird sie mit einer örtlichen Betäubung kombiniert.

Die Lachgassedierung ist eine schonende Alternative zur Vollnarkose, da der Körper nicht durch einen künstlichen Tiefschlaf belastet wird. Daher eignet sich auch sehr gut für die Behandlung von Kindern.

So läuft die Lachgassedierung ab:

Sie atmen das Lachgas über eine Nasenmaske ein. Der entspannte Zustand und das verminderte Schmerzempfinden setzen wenig später ein. Sie bleiben jedoch die ganze Zeit bei Bewusstsein und ansprechbar. Beispielsweise können Sie auf Rückfragen von uns reagieren – es kommt zu keinem Kontrollverlust. Nach Ende der Behandlung entfernen wir die Nasenmaske, die Wirkung des Lachgases klingt schnell wieder ab − meist sind Sie kurze Zeit später wieder verkehrstüchtig.

Die Vorteile der Lachgassedierung:

  • Sie führt zur Verminderung von Ängsten und einem entspannten Zustand. Die Sedierungstiefe kann dabei von Ihnen mitbestimmt werden.
  • Das Lachgas-/Sauerstoffgemisch wird individuell auf Sie abgestimmt, sodass es schnell wirkt und die Wirkung nach der Behandlung ebenso schnell abklingt.
  • Würge- und Schluckreize werden reduziert.
  • Die Behandlungszeit erscheint verkürzt.

Haben Sie Fragen zur Sedierung mit Lachgas? Wir sind gern für Sie da!